Direkt zum Inhalt

Generalkonferenz der IAEO

Am 16. September begann in Wien die 63. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO). Die FANK wird von Frank Hardeman (Generaldirektor), Rony Dresselaers (Direktor für Sicherheit und Transport) und Stéphane Célestin (senior expert) vertreten.

Die Konferenz dauert bis Freitag. Die FANK begegnet dort nicht nur Mitarbeitern der IAEO, sondern auch ausländischen Nuklearaufsichtsbehörden. Auf diese Weise kann die FANK ihre Zusammenarbeit mit der IAEO verstärken und sich über internationale Initiativen und Erfahrungen informieren.

Am ersten Konferenztag wurde ein Kooperationsabkommen zwischen der US Nuclear Regulatory Commission (US-amerikanische Behörde für Nuklearsicherheit) und der FANK unterzeichnet. Dieses Abkommen soll den Datenaustausch und die Zusammenarbeit im Bereich der Ausbildung und der nuklearen Sicherheit erleichtern. Die FANK freut sich, gute Beziehungen zu ihren amerikanischen Kollegen zu pflegen und diese durch dieses Abkommen weiter zu stärken.


Kristine L. Svinicki, Präsident der US Nuclear Regulatory Commission und Frank Hardeman, Exekutivdirektor der FANK